Zum Inhalt springen

Jakobus-Wanderung

Erstellt von Pfr. Dr. Achim Dittrich | |   Top 1

Am Samstag, den 2. September, wollen wir den Jakobusweg, von der West- zur Ostgrenze unserer Pfarrei, gehen.

Durch unsere große Pfarrei Mariä Himmelfahrt führt eine Route des berühmten Jakobuspilgerweges nach Santiago de Compostela, erkennbar an den Schildern der Jakobsmuschel.

Am Samstag, den 2. September, wollen wir diesen Jakobsweg gehen, von der West- zur Ostgrenze unserer Pfarrei.

Wir starten um 8.30 Uhr an der Kirche von Schwedelbach mit einer Andacht und wandern nach Süden, bis wir auf die Jakobsroute stoßen und laufen dann nach Osten, nach Rodenbach und Siegelbach, nach Erfenbach und Otterbach, schließlich nach Otterberg, wo die Wanderung im Pfarrheim mit einem Pilgermahl gegen 13 Uhr endet. Unterwegs wird am Keltengrab von Rodenbach eine Rast stattfinden.

Die Strecke beträgt knapp 18 Kilometer und hat kaum Steigungen - sie ist in vier Stunden gut zu laufen. Es braucht festes Schuhwerk und einen kleinen Rucksack mit Getränken und Imbiss sowie wettergerechte Kleidung (Regen- oder Sonnenschutz) - wir laufen bei jedem Wetter!

Die Teilnehmer möchten sich in Fahrgemeinschaften organisieren, um nach Schwedelbach zu kommen. Es besteht auch die Möglichkeit, mit dem Kleinbus am Nachmittag (ab 14 Uhr) von Otterberg nach Schwedelbach gefahren zu werden (Anmeldung im Pfarrbüro bis spätestens 30.08.).

Im Otterberger Pfarrheim wartet ab 13 Uhr ein Pilgermahl - Mittagessen mit Suppe, Käse, Hausmacherwurst, Brot sowie ein Überraschungsgericht.

Dafür bitte anmelden bis 01.09. / Kosten inkl. Pilgermahl: 8 Euro.

Die Teilnehmerzahl ist unbegrenzt, das Mitwandern auf Teilstrecken ist auch möglich.

„Ultreia!“ - „Mit Gott voran!“

Pfarrer Dittrich

Zurück