Zum Inhalt springen

Firmung

Die Firmung beGEISTert. Sie ist ein Schritt den christlichen Glauben in Freiheit anzunehmen und ein starkes Zeichen dafür, dass Gottes Geist immer mit dabei ist. Wer gefirmt ist, hat die Möglichkeit, Verantwortung in der Kirche zu übernehmen, z.B. als Taufpate*in.

Das Sakrament der Firmung wird in unserer Pfarrei jedes Jahr – meist im Frühjahr – gespendet. Die Jugendlichen des betreffenden Jahrgangs (ca. 15/16 Jahre) werden von uns automatisch angeschrieben und zur Firmvorbereitung eingeladen. Bei einer Startveranstaltung für die Firmbewerber und ihre Eltern informieren wir über das Firmkonzept und den Ablauf der Vorbereitung. 

Lagerfeuer_by_Rainer_Sturm_pixelio.de.jpg
Foto: Rainer Sturm, pixelio.de

Wer sich für die Firmung interessiert, aber im Gegensatz zu seinen/ihren Klassenkameraden keinen Informations- und Anmeldungsbrief von uns erhalten hat, wende sich bitte an das katholische Pfarramt Otterberg!

    

Rückblick auf die Firmung 2017

„Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist. Amen. Der Friede sei mit Dir.“

Mit diesen Worten hat Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann am Samstag, 20. Mai in unserer Pfarrei 23 Jugendlichen das Sakrament der Firmung in der Otterbacher Kirche gespendet.
Jedem einzelnen Firmling hat er diese Worte zugesagt und ihnen noch jeweils ein persönliches Wort mit auf den Weg gegeben.

firmung2017_by_bonifatiuswerk_plakat_pfarrbriefservicede.jpg

Gestärkt durch den Heiligen Geist sind die Neugefirmten nun ermächtigt das Abenteuer des Glaubens anzugehen. Begonnen hat die Einführung in das Christsein mit ihrer Taufe. Die Sakramente der Versöhnung und der Eucharistie haben sie auf dem Weg hin zur Firmung schon empfangen. Nun ist mit der Firmung ihre Initiation, ihre Einführung in den Glauben abgeschlossen. Als Gefirmte sind sie nun Christen mit allen Rechten und Pflichten.

Im feierlichen Firmgottesdienst wurden die Firmlinge mit Ihren Eltern, Paten, Verwandten und Freunde durch den Kirchenchor und einer Band aus Erfenbach im Gebet und Gesang unterstützt. Sie waren und sind nicht allein. Die Gläubigen der Pfarrei freuen sich, wenn sie nun durch im Glauben „volljährig“ gewordene junge Christen unterstützt werden. Gemeinsam kann das Abenteuer glauben weitergehen.

Liebe Neugefirmte,
wir haben immer einen Platz für Euch in unseren Kirchen.
Wir freuen uns, wenn ihr diese Plätze mit Leben füllt, denn Ihr seid nun besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist. Und so wünsche ich Euch ein geisterfülltes Leben mit Gottes Segen.

Euer Kooperator, Harald Fleck, Pfarrer