Zum Inhalt springen

Mariä Himmelfahrt Katzweiler

Katzweiler2.jpg

Roter Sandstein aus der Region in Harmonie mit dem saftigen Grün des schönen Lautertals bestimmen das Bild des Sakralbaus aus dem Jahre 1936. Seither ist das Gotteshaus der religiöse Mittelpunkt für die Katholiken in der Gemeinde und in der nahen Umgebung. Die einfache, gerade Linienführung des Architekten Paul Klostermann aus Kaiserslautern wirkt schlicht und elegant zugleich. Sie unterstreicht die Funktionalität des Gotteshauses, welches aus einem Kirchenschiff und einem rechtwinklig angeordneten Pfarrheim besteht. 

Heute ist in dem Anbau eine katholisch –öffentliche, schulische Bibliothek untergebracht, die allen Konfessionen zugänglich ist. Erwachsene und Schulkinder nutzen sie gleichermaßen gern. Die warmen Farbtöne der Natur finden sich auch wieder in dem raumeinnehmenden Altarbild „Mariä Himmelfahrt“ von Prof. Paul Thalheimer, Bad Dürkheim. Unscheinbar aber dennoch erwähnenswert sind das Doppelkreuz auf dem Dach der Kirche und ein wunderbares Kleinod in Form einer Glasmalerei: Das kleine, runde Seitenfenster neben dem Eingang mit der Märtyrerszene Thomas Morus (1478 – 1535 London), dem Schutzpatron der Regierenden und Politiker – Ein Thema, das aktueller ist denn je!

Besonderheiten:

  • Jährlich an Pfingstmontag findet am Landschaftsweiher in Katzweiler unter Mitwirkung von Katholiken, Protestanten und Mennoniten ein ökumenischer Gottesdienst unter freiem Himmel statt.
  • Gemeindeausschuss: Vorsitzender: Thomas Preis (th.preis@web.de); stellv. Vorsitzender: Marco Zäuner; Schriftführung: Christiane Wilking; weiteres Mitglied: Anja Bühler
  • Mitglieder im Pfarreirat: Marco Zäuner, Thomas Preis
  • Mitglied im Verwaltungsrat: Thomas Preis
  • Katholisch Öffentliche Bücherei (KÖB): Leitung Katja Hesch (k.heschfreenetde)
    Öffnungszeiten: Mittwochs von 15.30 – 16.30 Uhr und Freitags von 18.00 – 19.00 Uhr
    Ein Team von 10 ehrenamtlichen Mitgliedern betreibt sehr engagiert eine öffentliche Bücherei mit mehr als 2500 Medien (Bücher, Hörbücher, Filme, Zeitschriften, Spiele usw.). Die Ausleihe ist offen für alle Konfessionen und wird sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern fleißig genutzt. Besonders im Focus steht die Leseförderung von Kindern. Dazu helfen Aktionen wie „Lesequatsch“, Ferienaktionen und neuerdings auch das „Bücherei-Cafe“, das jeden 1. Mittwoch im Monat zum Lesen animiert.