Zum Inhalt springen

50 Jahre Sankt-Stephanus-Kirche, Siegelbach (Rückblick)

Erstellt von Pfr. Dr. Achim Dittrich | |   Siegelbach

Am Sonntag, den 3. September, hat die Gemeinde von Siegelbach ihr goldenes Weihejubiläum gefeiert.

Weiterlesen

St. Stephanus

Siegelbach.jpg

50 Jahre ist es her, dass der Neubau einer eigenen katholischen Kirche im Kaiserslauterer Ortsteil Siegelbach abgeschlossen und das Gebäude durch den Speyerer Bischof geweiht werden konnte. Nach zwei Jahren Bauzeit weihte Bischof Isidor Emanuel im September 1967 die moderne Betonkirche dem Erzmärtyrer Stephanus. So wird die katholische Gemeinde von Siegelbach am 3. September das goldene Jubiläum der Kirche feiern können.

Die Katholiken von Siegelbach, von denen die allermeisten erst in der Nachkriegszeit zugezogen sind, gehörten bis 2015 zur Pfarrei von Erfenbach. 2016 kam die Diskussion, ob Siegelbach im Rahmen der neuen Pfarrei, eine eigene Gemeinde bilden sollte, zu einem positiven Ergebnis, denn immerhin wohnen aktuell 535 Katholiken am Ort, die bisher allerdings wenig Anteil am Gottesdienst- und Gemeindeleben nehmen. 2019 ist erneut zu prüfen, ob die elf gebildeten Gemeinden eigenständig bestehen können, auch in Siegelbach.
Jeden zweiten Samstagabend um 18.30 Uhr wird in St. Stephanus die Heilige Messe als Vorabendmesse zum Sonntag gefeiert, zu der auch gerne Gläubige anderer Orte kommen; darüber hinaus gibt es derzeit leider keine Gottesdienste.
Im Jahreslauf ist die Sternsingeraktion und das Patrozinium (27.12.) zu nennen. Dieses Jahr wird es zum Jubiläum einen Festgottesdienst geben, am 3.9.2017 um 10 Uhr mit Pfarrer Bernd Schmitt als Festprediger.

Der Gemeindeausschuss hat drei Mitglieder:
Frau Dr. Maria von Emmert (Vorsitz), Frau Karin Fleder (Protokoll) und Frau Sylvia Mysliwicz.